DAAD

Aufgrund der großzügigen Unterstützung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) können wir bis zu 20 Stipendien an ausländische Alumni / Alumnae deutscher Hochschulen vergeben, egal aus welchem Land sie kommen. Es gibt aber eine Ausnahme: russische Alumni / Alumnae, die Ämter an Hochschulen innehaben, können derzeit nicht gefördert werden.

Mit Alumni / Alumnae sind Bildungsausländer:innen gemeint, die als (Erasmus) Studierende, Graduierte, Wissenschaftler:innen oder Lehrbeauftragte an einer deutschen Hochschule einen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert, geforscht oder gearbeitet haben und die inzwischen i. d. R. wieder im Ausland tätig sind. 

Ukrainer:innen, die keine Alumni / Alumnae deutscher Hochschulen sind, aber eine enge Beziehung zu Deutschland haben (z. B. als Lehrer:in, Trainer:in oder über den deutsch-ukrainischen Lehrendenaustausch) können sich derzeit ebenfalls um ein solches Stipendium bewerben.

Die Bewerbung um ein solches Stipendium muss schriftlich erfolgen. Eine gut geschriebene Bewerbung (500-700 Wörter) ist auf Deutsch oder Englisch als Datei über ConfTool einzureichen. Ihr müssen Nachweise zu den an deutschen Hochschulen verbrachten Zeiten beigefügt werden. Ukrainer:innen, die keine Alumni / Alumnae deutscher Hochschulen sind, müssen ihre enge Beziehung zu Deutschland nachweisen.

Die Stipendien decken die Reisekosten, die Kosten für Unterkunft (12 Nächte) und für Mahlzeiten (11 Tage) ab. Die Unterkunft wird von uns reserviert. Die Stipendien decken nicht die Teilnahmegebühren ab. Die Stipendien werden nur an registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sommeruniversität vergeben, die ihre Teilnahmegebühren bezahlt haben.

Sollten Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns eine Mail an esu_ct@uni-leipzig.de zu schreiben.